Autor: Admin_BurgNeuhaus

Drei Künstlerinnen sagen Tschüss

Drei Künstlerinnen sagen Tschüss

Abschied von Burg Neuhaus Am heutigen Sonntag hieß es Abschied nehmen von drei großartigen Künstlerinnen, die seit vielen Jahren ihre Ateliers auf Burg Neuhaus hatten. Hella Ness, Doris Weiß und Ingrid Cremer geben ihre Ateliers auf Burg Neuhaus auf und verabschiedeten sich mit einem letzten 

Jahreshauptversammlung 2021

Jahreshauptversammlung 2021

Am 08. Oktober 2021 fand die Jahreshauptversammlung des Freundeskreis Burg Neuhaus e.V. im Rittersaal der Burg statt. Nachdem die Versammlung des vorhergegangenen Jahres aufgrund der Coronapandemie nur in Form eines digitalen Berichtes und einer schriftlichen / postalischen Stimmabgabe für die Wahlen stattfinden konnte, fanden sich 

Weinfest auf Burg Neuhaus

Weinfest auf Burg Neuhaus

Endlich kehrte wieder Leben zurück auf Burg Neuhaus. Nach zwei aufgrund Corona ausgefallenen Burgfesten organisierte der Freundeskreis Burg Neuhaus am 11.09. ein Weinfest im Hof der Burg.

Aufgrund der festgelegten Pandemiebeschränkungen durften sich nur maximal 100 Personen gleichzeitig auf dem Hof aufhalten. Diese Zahl wurde fast den ganzen Abend über gehalten, so gut wurde das Fest angenommen. Lichterketten und eine indirekte Beleuchtung der alten Eiche sorgten für gemütliche Stimmung. Diese zeigte sich auch in der durchweg positiven Resonanz der Besucher.

Eine reichhaltige Auswahl verschiedener Weine sowie alkoholfreie Alternativen trafen den Geschmack der feiernden Neuhäuser. Als kleinen Snack zum Wein reichten die Gastgeber vom Freundeskreis Burg Neuhaus Käse, Weintrauben und Salzbretzel.

Da das Weinfest durchweg so positiv aufgenommen wurde, soll es auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Wer selber Lust bekommen hat, im Freundeskreis Burg Neuhaus mitzumachen oder uns zu unterstützen, kann sich jederzeit direkt an den Vorstand des Vereins wenden. Wir freuen uns über absolut jeden neuen Burgfreund.

Text: Frank Wolters

Vorsitzender FK Burg Neuhaus e.V.

Übersichtsplan der Burg und des Burgparks

Übersichtsplan der Burg und des Burgparks

Am 08. Oktober 2004 wurde der neugestaltete Burgpark öffentlich eingeweiht. Im Rahmen der Einweihung wurde auch der folgende Übersichtsplan vorgestellt, welcher im Einfahrtsbereich des Burggeländes zu finden ist. Übersichtsplan als PDF herunterladen

Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag, 09.03.2018, fand im Rittersaal die Jahreshauptversammlung des Freundeskreis Burg Neuhaus statt. Bericht des Vorstands: In seinem Rückblick auf das Jahr 2017 berichtete der erste Vorsitzende Frank Wolters über die Fertigstellung des neuen, für Wechselausstellugen vorgesehenen, Museumsraumes. Als erste Sonderausstellung hat das Archiv-Team die 

Die Geschichte der Burg

Die Geschichte der Burg

Die mittelalterliche Wasserburg Neuhaus wurde im 14. Jahrhundert im Lüneburger Erbfolgekrieg als „Neues Haus“ vom Welfenherzog Magnus dem Jüngeren und der Stadt Braunschweig gebaut. Sie hatte die Aufgabe, den strategisch wichtigen Allerübergang zwischen Drömling und Barnbruch zu schützen und sollte die Grenzen zum Brandenburgischen, Magdeburgischen und Lüneburgischen sichern und die Nordostregion des Herzogtums verwalten.

Die Burg lag früher an hervorragender Stelle: Sowohl die Strecken Oebisfelde-Fallersleben und Vorsfelde-Königslutter, als auch die Fernverbindungen von Lüneburg nach Leipzig und von Bremen nach Magdeburg führten hier vorbei.

Errichtet auf einem Felsmassiv am Hehlinger Bach, oberhalb der Allerniederung, gilt die Burg Neuhaus auch heute noch als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Wasserburgen im norddeutschen Raum.

Nach Auflösung der herzoglichen Domäne wurde 1936 eine Sportschule eingerichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog in die Burg bis 1980 ein Kinderheim ein. 1981 ging die Burg in den Besitz der Stadt Wolfsburg über.

Quelle: Hermann Achilles; Neuhaus – Burg, Amt, Domäne

Burg Neuhaus RItter des Jahres

Chronologie

  • 1367
    Belehnung derer von Bartensleben mit Burg und Stadt Vorsfelde durch die Stadt Braunschweig
  • 1369
    Tod des Lüneburger Herzogs Wilhelm. Streit um sein Erbe zwischen dem Welfen Herzog Magnus II. von Braunschweig und Albrecht von Sachsen. Bündnis der Bartenslebener mit Albrecht von Sachsen, obwohl lehnsabhängig von Braunschweig
  • 1371/72
    Bau der Burg Neuhaus als Gegenburg zu Vorsfelde durch Herzog Magnus
  • 1372-1388
    Lüneburger Erbfolgekrieg
  • 24.06.1372
    Offene Feldschlacht bei Heßlingen zwischen Burg Neuhaus (Welfen) und der Wolfsburg (von Bartensleben) endet unentschieden.
  • 06.01.1374
    Sonderfriede und Rückgabe von Vorsfelde sowie der Burg Neuhaus an die Welfen
  • 1552
    Beschießung der Burg durch Graf Mansfeld; Ende ihrer Zeit als Rittersitz und Umbau zumherzoglichen Amtshaus
  • 1585 – 1890
    Zusätzliche Nutzung als Brauerei und Brennerei
  • 1642
    Merian fertigt einen Kupferstich der Burg an
  • 1935
    Ende der Funktion als Amtssitz und Domäne
  • 1936
    Einrichtung einer „Reichssportschule“
  • 1936
    Gründung der Dorfgemeinschaft Neuhaus
  • 1946-1980
    Nutzung als Kinderheim
  • 01.04.1981
    Erwerb der Burg durch die Stadt Wolfsburg
  • 24.09.1999
    Gründung des Freundeskreis Burg Neuhaus e.V.

Die Burg der Gegenwart

Eine bunte Palette von Nutzern belebt schon heute die Burg und wird durch die Aktivitäten des „Freundeskreis Burg Neuhaus e.V.“ Stück für Stück erweitert.


Sie finden zur Zeit in der Burg:

  • Freundeskreis Burg Neuhaus e.V.
  • Burgmuseum
  • Archiv zur Ortsgeschichte
  • SSV Neuhaus
  • Newcastle Renaissancetanzgruppe
  • Kunstateliers
  • Kindergarten
  • Turnhalle
  • Bürgersprechstelle
  • Rittersaal und Turmzimmer für Veranstaltungen und Familienfeiern
  • Jährlich wiederkehrende Veranstaltungen wie: Burgfest, Kunstausstellungen, Kunsthandwerkermarkt, Aktivitäten der Ortsvereine, Burglauf und Burgsingen
„Im Dienst der Rassenfrage“

„Im Dienst der Rassenfrage“

Die Reichsschule des Reichsnährstandes für Leibesübungen Burg Neuhaus 1935-1939 Ritterburg, Amtshaus und Domäne, viele Funktionen der Burg Neuhaus wurden in der Vergangenheit erforscht und beschrieben. Der Freundeskreis widmete sich in der Ausstellung „Im Dienst der Rassenfrage“ vom 01.03.2017 bis zum 23.04.2017 nun der Geschichte der 

Jazz mit Geza Gal – eine gelungene Herbstveranstaltung 2016

Jazz mit Geza Gal – eine gelungene Herbstveranstaltung 2016

Jazz, Swing und Blues in perfekter Darbietung konnten die Besucher beim kulturellen Herbstevent des Freundeskreis Burg Neuhaus im vollbesetzten Rittersaal der Burg genießen.
Geza Gal und seine Band begeisterten die Besucher während des 90 minütigen Auftritts mit vielen bekannten Klassikern und sorgten für begeisterte Stimmung und tosenden Applaus. 

Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 2016

Der neue Vorstand des Freundeskreis Burg Neuhaus e.V. ist der alte. Schatzmeister Peter Buntzoll sowie Schriftführer Thomas Engel wurden im Amt bestätigt. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Frank Wolters:1. Vorsitzender Elvira Herrmann:2. Vorsitzende Peter Buntzoll:Schatzmeister – Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl Thomas Engel:Schriftführer