Neue Wetterfahne auf dem Rundturm der Burg montiert

Neue Wetterfahne auf dem Rundturm der Burg montiert

Freundeskreis Burg Neuhaus veranlasst Umsetzung nach eigenem Entwurf.

Zum zehnjährigen Jubiläum vom Freundeskreis Burg Neuhaus entstand im Verein die Idee, nach historischem Vorbild wieder eine Wetterfahne auf dem Rundturm der Burg zu errichten. Die alte Fahne ist wahrscheinlich beim Umbau der Burg 1958 verschwunden.

Die Vorlage für die neue Wetterfahne wurde von unserem Grafik-Designer Leuthold Aulig erstellt. Neben zwei Löwen, die auch so ähnlich im Ortswappen von Neuhaus auftauchen, steht die Jahreszahl 1372 für die Fertigstellung der Burg.

Im kleineren Teil der Fahne stehen die Buchstaben FBN (Freundeskreis Burg Neuhaus) und die Jahreszahl 2009 (zehnjähriges Jubiläum vom Verein und Entwurfsjahr der Fahne).

Nach der Fertigstellung des Entwurfes erfolgte die Abstimmung mit der Denkmalpflege. Zur Festlegung der optimalen Größenverhältnisse gab es extra einen Ortstermin mit einem Modell der neuen Fahne auf dem Dach.

Nachdem die Befestigungsart und -lage sowie die Abdichtungsproblematik geklärt waren, sollte ein Standsicherheitsnachweis erstellt werden. Natürlich musste auch noch der Blitzschutz beachtet werden.

Danach konnte endlich bei der Warmenauer Firma Bolze mit der Fertigung der Wetterfahne aus rostfreiem Stahl begonnen werden. Die Montage vom Kran aus erfolgte vom Reislinger Dachdecker Uwe Jakobides, der mit zwei seiner Mitarbeiter die Fahne aufs Dach brachte und die Befestigungsschrauben vom Turminneren aus konterte.

Nun dreht sich die Wetterfahne in rund 15 Metern Höhe auf dem Rundturm.

Drei Viertel der Gesamtkosten wurden vom Freundeskreis Burg Neuhaus getragen. Bedanken wollen wir uns aber auch beim Ortsrat Reislingen Neuhaus sowie unserem Sponsor Philipp Hofmann, dem Geschäftsführer der Neuhäuser Werbeagentur a2b COMMUNICATIONS, die gemeinsam das restliche Viertel finanziert hatten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.