Mittelalter- und Burgführung mit Spiel, Spaß und Überraschungen

Mittelalter- und Burgführung mit Spiel, Spaß und Überraschungen

Zum Auftakt der Sommerferien lud das Stadtmuseum zu einer Kinderrallye auf die Burg Neuhaus ein.

Burgkennerin Gundula Zahr berichtete auf dieser spannenden Erkundungstour für Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren von den kriegerischen Umständen um die Errichtung der mehr als 600 Jahre alten Burg Neuhaus. Geklärt wurde dabei die Frage, warum der erste Burgherr Herzog Magnus der Raufbold genannt wurde. Auch war von den Bauern zu hören, die den hier herrschenden Rittern Abgaben in Form von Lebensmitteln und Arbeit leisten mussten.

Bei einer Rallye testeten die jungen Spezialisten ihr Wissen rund um die Burggeschichte und das Mittelalter. Ihre Muskelkräfte konnten die kleinen Rittersleute dann beim Tauziehen mit Museumsmitarbeiterin Evamarie Martynkewicz testen. Diese zeigte zudem, wie die Gaukler an den Höfen früher ihre Jonglierbälle fertigten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.