Jahreshauptversammlung 2014

Jahreshauptversammlung 2014

Der Vorstand des Freundeskreis Burg Neuhaus e.V. wurde im Amt bestätigt und setzt sich weiterhin wie folgt zusammen:

  • Frank Wolters:
    1. Vorsitzender
  • Klaus Sonntag:
    2. Vorsitzender
  • Peter Buntzoll:
    Schatzmeister – Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl
  • Thomas Engel:
    Schriftführer – Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl


Status der Burg:
Die Entwicklung der Burg insgesamt stagniert. Die vom FK formulierte Mängelliste wird seit Jahren nicht bearbeitet. Der Vorstand fragt: Wo sind die versprochenen Geldmittel geblieben? Wo wurde in Erhaltung investiert? Was ist aus der Burg im Kulturentwicklungsplan geworden?

Die Verlegung der Küche zum Rittersaal sowie die Museumserweiterung stocken ebenfalls. Die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes und die Schaffung der neuen Fluchtwege lassen auf sich warten.

Es fehlt an Transparenz seitens der Stadt. Der FK fordert, endlich Bewegung in Erhalt und Entwicklung der Burg zu bringen.

Neben diesen schon seit Jahren vorgetragenen Forderungen will sich der Vorstand 2014 weiteren Themen widmen. Dieses sind u.a. die Verbesserung der Außenbeleuchtung im Bereich der Rampe sowie die Pflege der Eiche im Burghof.

Highlights 2013:
Der FK beteiligte sich auch 2013 wieder am Internationalen Museumstag. Zum Programm gehörte erstmals und sehr erfolgreich ein Kunst- und Kulturflohmarkt.

Das Burgfest im Juni fand wieder in Kooperation mit der IG Neuhaus statt. Ritter(in) des Jahres wurde Frederike Trienke.

Der Burgkurier – das Magazin der Neuhäuser Ortsvereine (SSV, FFW und FK) – erschien 2013 in seiner zweiten Ausgabe.

Das Museum wurde auch im letzten Jahr sehr gut angenommen (4299 Besucher). Der Vorstand dankt den Museumsbetreuern sowie den Archivaren für ihren Einsatz.

Positiv bleibt die Mitgliederentwicklung. Die Anzahl der Mitglieder hat sich um neun auf 184 erhöht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.