Eröffnung der Ausstellung „Burgansichten“

Eröffnung der Ausstellung „Burgansichten“

Burgen faszinieren die Menschen schon seit Jahrhunderten und so ist es nicht verwunderlich, dass sie nicht nur früher sondern auch heute noch so oft als Motiv von vielen Künstlern gewählt werden.

Der Freundeskreis Burg Neuhaus zeigte in dieser Ausstellung 25 Bilder von ganz unterschiedlicher Darstellungsweise und Qualität, die die Burg Neuhaus zum Thema haben.

Begonnen bei einem Bild der 10-jährigen Hanna Flock, die unsere Burg im Rahmen der Mäusewerkstatt zu Papier brachte.
Über die kleinste künstlerische Darstellung die wir kennen, ein Sammelbild einer Zigarettenwerbung der Fa. Brinkmann.
Oder neben dem Merianstich von 1642 der ältesten uns bekannten Darstellung, einer Bleistiftzeichnung von 1828 mit dem Titel „Blick von Westen“.
Und nicht zuletzt dem Aquarell von 1916, der größten Darstellung, die als verkleinerte Reproduktion zu sehen war.

So wurde die Burg mit den Augen der unterschiedlichsten Betrachter gezeigt.

Bis zum Ende der Ausstellung am 17.07.2011 konnte der Freundeskreis Burg Neuhaus insgesamt 311 Besucher in den Ausstellungsräumen der Burg begrüßen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.